Einfach und Genial!- Feuchteregulierende Putzsysteme helfen gegen Feuchtigkeit und Schimmelpilz!

KALKopor-Feuchtmauerputz - Vorspritzer und Grundputz

Feuchtmauerputz, Bindemittel NHL Kalk 2,0 sowie spezielle Porenadditive für händische und maschinelle Verarbeitung, wassersaugend (hydrophil), für außen und innen auf feuchtem Mauerwerk für Sockel- u. Wandbereich, für die Denkmalpflege sowie im Alt- und Neubau. Körnung 4mm.

  • Sack 25kg, 1Pal. = 42 Sack = 1.050kg
  • Verbrauch: ca. 12,5 kg/m²/cm
  • Ergiebigkeit: ca. 1m²/Sack bei 2cm Putzdicke
  • Mindestputzdicke: 2,5cm

Nicht geeignet für Druck- u. oder Sickerwasser!
Maschinelle Verarbeitung (spezielle Putzmaschine erforderlich) - Rücksprache mit Fachberater

Ausführliche technische Daten (PDF) finden Sie in unseren Downloads.

KALKopor-Feuchtmauerputz - Kalkfeinputz

KALKopor-Feinputz ist ein rein mineralischer Nasswerkmörtel der Mörtelgruppe Pia (Luftkalk). Zu verwenden für Neubauten und zur Altbausanierung für Innen und Außen. KALKopor-Feinputz zeichnet sich besonders durch seine Diffusions- und Kapillaroffenheit und der daraus resultierenden raumklimaregulierenden Wirkung aus.

  • Beschreibung: KALKopor - Feinputz aus Sumpfkalk und weißem Marmorsand sowie dem beigepackten KALKopor Additiv ist ein lufterhärtender Oberputz. Einsatzgebiete: Außen- u. Innen auf KALKopor- und POROment Grobputz oder sonstigen saugenden Unterputzen anwendbar. Die Untergrundprüfung hat nach ÖNORM B3346 zu erfolgen. Bei Ausbesserungsarbeiten an Altputzen muss die Wandfläche rau, griffig, saugfähig, nicht wasserabweisend und frei von losen Teilen sein. Nicht für Verfliesung geeignet. Im Sockelbereich ist der Putz mit zum System passender Kalkfarbe zu schützen.
  • Mischanleitung: Das beigepackte KALKopor Pulver in den Kübel streuen und mit dem Quirl aufrühren bis eine homogene Masse entsteht. Eventuell durch beigeben von etwas Wasser die Konsistenz einstellen.
  • Verarbeitung: Werkzeug: Geglättet (Glättkelle/venezianische Kelle), Spachtel; fein abgerieben Holz oder Kunststoffhobel (ggf. zusätzlich mit Schwammbrett); grob abgerieben Filzbrett; Feinabstufungen Malerbürste/Schwamm. Bei der nass in nass Technik kann schon am nächsten Tag der Feinputz aufgezogen werden. Einen Tag vor den Verputz arbeiten die Mauer gut vornässen. Verputz arbeiten oder Anstriche mit Kalk dürfen nicht bei direkter Sonneneinstrahlung, Regeneinwirkung, unter +10º Celsius, auf gefrorenem Untergrund oder bei Frostgefahr vorgenommen werden. Maximale Putzstärke 1,5mm.
  • Lagerung: Trocken, kühl, frostfrei und verschlossen 12 Monate lagerfähig.
  • Entsorgung: Materialreste können zum Bauschutt gegeben werden.
  • Sicherheitshinweise: Sumpfkalk ist reizend (enthält Calciumhydroxid). Schützen Sie Haut und Augen! Endbeschichtung für Außen u. Innen: Biofarbe auf Kalkbasis
  • Lieferform: 20kg im Eimer
  • Verbrauch: 1 Kübel reicht für ca. 7-8m² Wandfläche bei 1,5mm Putzstärke

Ausführliche technische Daten (PDF) finden Sie in unseren Downloads.

Besuchen Sie uns vom 11.-13.03.16
auf der SaaleBAU in Halle:

SaaleBAU

Halle 2 - Stand E2

Genial Feuchteregulierungsputz bei Facebook:

Wir suchen Handelsvertreter
für unsere Genial Feuchteregulierungsputze!

Bitte bewerben Sie sich unter: info@feuchteregulierungsputze.de

Ihr Ansprechpartner: Rico Schmidt
Telefon: 0800 / 6642466